Verwaltung Günther Graf von der Schulenburg - Wolfsburg

Wappen kl Schild o Helm kl weiß innen

Bitte folgen Sie diesem Link zur Broschüre von Wildlife Estates.

Auf Seite 33 ist das Biodiversitätsprojekt in Bisdorf beschrieben.

Das Wildlife Estates Label ist ein Projekt der Friends of the Countryside.

FA030567

Das Rittergut Bisdorf - Ein Biodiversitätsprojekt

Die einzigartige Verbindung bereits existierender wertvoller Lebensraumtypen innerhalb eines 20 ha großen Kernbereichs ist das Besondere am Bisdorfer Biodiversitätsprojekt. Hier finden sich Feuchtwiesen, Wälder, Strauchland, trockenes Grasland und Vorkommen von nicht gekreuzten Wildbirnen und Wildäpfeln.

Orchideen, Eisvögel und Feldlerchen kann man hier antreffen. Silberreiher, Enten, Blässhühner, Teichhühner, Waldschnepfen, Kraniche, Sumpfschildkröten, verschiedene Amphibien, Libellen und Sumpfiris wurden ebenso gesichtet.

Zur Bewahrung und Förderung der Natur wurde diese Fläche aus der land- und forstwirtschaftlichen Bewirtschaftung herausgenommen.

In einem ersten Schritt wurde durch Förderung durch die niedersächsische Landesregierung zusätzlicher Lebensraum geschaffen, indem in Bereichen mit hohem Grundwasserpotenzial Wasserflächen angelegt wurden. Wo sich solche Flächen etabliert haben, kann eine Steigerung der Biodiversität beobachtet werden und es ist zu erwarten, dass sich dies fortsetzt.

Die nächsten Schritte beinhalten die Erhaltung und Wertsteigerung der bestehenden Lebensraumtypen mit Blick zur Steigerung ihrer biologischen Vielfalt. Dies wird durch das Auslichten von Grünland und Wäldern, die Errichtung von Prallhängen (für Eisvögel), die Etablierung von Wildfrüchten, Magerrasen, Hecken und wilden Orchideen gelingen.

Viele dieser Maßnahmen werden die Lebensraumqualität für Amphibien, Huftierarten, Kaninchen, Fasanen, Schnepfen, Enten und vielen anderen Tier- und Pflanzenarten verbessern.

Außerdem soll ein Vernetzungssystem aus Blühstreifen, Bienenweiden, Hecken und Brachbereichen den land- und forstwirtschaftlich genutzten Bereich mit dem Kernbereich, der die biologische Vielfalt beherbergt, verbinden.
Dies schafft wertvolle Landschaften und bietet Lebensraum für seltene und sporadisch auftretende Arten auf den umliegenden Flächen des Rittergutes Bisdorf.

Das Biodiversitätsprojekt in Bisdorf wurde in 2011 mit dem Wildlife Estates Label ausgezeichnet.

Ende 2016 erhielten auch der Forstbetrieb in Grünegrund in Brandenburg und der Forstbetrieb Kaiserwinkel bei Wolfsburg diese Auszeichnung.